Sonntag, 16. Dezember 2018
Schilddrüsen-Sonographie

Was ist eine Schilddrüsen-Sonographie? 
Die Schilddrüsen-Sonographie ist eine Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse. Diese liegt sehr oberflächlich und kann deshalb gut mit Ultraschallwellen untersucht werden. Das Auflösungsverfahren der modernen Ultraschallgeräte ist sehr hoch, so daß bereits Veränderungen von 2 - 3 mm Durchmesser gut sichtbar sind. 

Wie funktioniert die Schilddrüsen-Sonographie? 
Das Funktionsprinzip dieser Untersuchung ist das gleiche wie bei jeder anderen Ultraschalluntersuchung. Hier werden Schallwellen,die für das menschliche Ohr nicht wahrnehmbar sind in das Schilddrüsengewebe geleitet, dort reflektiert und von der Schallsonde wieder aufgenommen. Der angeschlossene Computer errechnet daraus die bildliche Darstellung der Schilddrüse. 

Wozu dient die Schilddrüsen-Sonographie? 
Mit Hilfe der Schilddrüsen-Sonographie können die Größe der Schilddrüse bestimmt sowie verschiedene krankhafte Veränderungen an diesem Organ nachgewiesen und zum Teil in ihrem Verlauf kontrolliert werden. Dazu zählen folgende krankhafte Veränderungen: 

  • Struma (Kropf): Struma ist eine Vergrößerung der gesamten Schilddrüse oder von einzelnen Teilen dieses Organs

  • Zysten: Eine Zyste ist eine von einer Kapsel umhüllte Flüssigkeitsansammlung mit dick- oder dünnflüssigem Inhalt. Zysten können eine oder mehrere Kammern besitzen und sind in der Regel gutartig

  • Knoten innerhalb der Schilddrüse: Hier kann es sich um gutartige Knoten (z.B. Adenome) oder um bösartige Veränderungen handeln

  • Verkalkung


Wie wird die Schilddrüsen-Sonographie durchgeführt? 
Bei der Untersuchung liegen Sie auf dem Rücken. Mit Hilfe eines Polsters unter den Schulterblättern oder einer Nackenrolle wird der Hals leicht überstreckt, damit der Halsbereich gut zugänglich wird. Ein Kontaktgel, auf die Haut aufgetragen verbessert die Schall-Leitfähigkeit. Durch Schwenken des Schallkopfes lassen sich die verschiedenen Schilddrüsenanteile darstellen. 
 
Welche Komplikationen können bei der Schilddrüsen-Sonographie auftreten? 
Die Ultraschalluntersuchung der Schilddrüse ist völlig ungefährlich und kann auch bei Schwangeren durchgeführt werden. 

Welche anderen Untersuchungsmöglichkeiten gibt es? 
Zu jeder Schilddrüsenuntersuchung werden die im Blut zirkulierenden Schilddrüsenhormone und ggf. die Schilddrüsenantikörper bestimmt. 

Als weitere Untersuchungsmöglichkeit zur Sicherung der Diagnose kalter oder warmer Knoten oder eines operationswürdigen Befundes wird eine Schilddrüsenszintigtraphe durchgeführt. Dazu werden Sie von uns in eine dafür spezialisierte nuklearmedizinische Praxis überwiesen.

Gemeinschaftspraxis 
Dr. med. Werner Eck - Ulrich Pröls

Breite Str. 20
92421 Schwandorf

Unsere Sprechzeiten:

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Montag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 11:30 Uhr
 
Donnerstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 - 13:00 Uhr