Sonntag, 16. Dezember 2018
Langzeit-EKG-Auswertezentrum
Vielen Dank für Ihr Interesse an unserem Langzeit-EKG-Auswertezentrum

Im Rahmen unserer kardiologisch-internistischen Gemeinschaftspraxis betreiben wir seit 1995 ein überregionales Langzeit-EKG-Auswertezentrum. 

Die Auswertung der von Ihnen zugesandten Analogkassetten werden computergestützt mit einem ELATEC - Auswertesystem vorgenommen. Dieses System ist kompatibel mit allen z.Zt. im Handel befindlichen Aufnahmerekordern in Amplitudenmodulation. 

Darüberhinaus werten wir neben den oben genannten Analogaufnahmen selbstverständlich auch digitale LZ-EKG-Aufzeichnungen aus. Hier bieten wir die Möglichkeit die Auswertung online über E-Mail oder über den Postweg (digitales Speichermedium: spezielle SD-Karte) vorzunehmen. Wir arbeiten mit Geräten der Firma ELA/Sorin-Group. Ebenso können seit 2014 auch Aufzeichnungen mit digitalen LZ-EKG-Recordern der Firma CUSTO ausgewertet werden.

Wir bieten:

  • Analyse und Befundversand am Tag des Posteinganges bzw. sehr zeitnah.  Befundübermittlung bei dringenden Befunden und auf Wunsch am selben Tag per Telefon, Fax oder E-Mail. Sollten sich im Rahmen der Auswertung gravierende und für das Wohl des Patienten relevante Befunde ergeben kontaktieren wir Sie gerne vorab telefonisch.

 

  • Auswertung digitaler Langzeitrecorder der Firmen Sorin und Custo.
  • Analoggeräte mit Cassetten können bislang noch ausgewertet werden, die Auswertegeräte werden jedoch nicht mehr unterstützt bzw. Ersatzteile sind nicht mehr zu bekommen, so dass kurzfristig z.B. bei Geräteschäden mit dem endgültigen Aus der analogen Cassetten-Auswertung gerechnet werden muss.
  • Bei Privatpatienten stellen wir Ihnen zu Quartalsende einen Betrag von 17,50 Euro in Rechnung. Sie können den vollen Betrag nach der GOÄ - Ziffer 659 abrechnen.

  • Bei ausschließlichen Privatzuweisungen berechnen wir 20.00 Euro pro Auswertung

Hinweise:

  • Bei Kassenpatienten erfolgt die Abrechnung auf einem gültigen Überweisungsschein, hier können Sie die BMÄ - Ziffer 606 abrechnen 

  • Für jeden Versand von Langzeit - EKG - Kassetten können Sie die BMÄ - Ziffer 7112 abrechnen, das entspricht den von Ihnen ausgelegten Portokosten 

  • Bei der Beschaffung preisgünstiger Rekorder können wir Ihnen behilflich sein 
       

Um einen reibunslosen Ablauf der Langzeit - EKG - Auswertung zu gewährleisten, bitten wir Sie folgendes zu beachten:

  • Bitte verwenden Sie nur 60 er Aufnahmekassetten. Wie oben bereits ist es zeitlich absehbar, dass die analoge Auswertung von Aufnahmekassetten wegen fehlendem Support und fehlender Reparaturmöglichkeit im Falle eines Gerätedefektes bald enden wird.  Digitale Medien sind hiervon nicht betroffen.

  • Bitte beschriften Sie bei jeder Aufzeichnung die Kassetten auf der gekennzeichneten A - Seite mit
    Patientennamen
    Anlegedatum
    Anlegezeit
    Aufzeichnungsanzahl ( Strichliste )

  • Bitte Herzschrittmacher- Patienten mit SM kennzeichnen und auf dem Überweisungsschein das Schrittmachersystem (VVI,AAI,DDD...) angeben.
  • Bei Zusendung digitaler Auswertemedien vermerken Sie unbedingt die korrekte Anlage-Uhrzeit und das korrekte Anlage-Datum bereits bei digitaler Übermittlung.


Bei Interesse schicken wir Ihnen gerne unsere ausführliche Info-Mappe, bzw. unser Erstausstattungs-Set mit Klebeelektroden, Versandtüten und Analogkassetten zu.

Gemeinschaftspraxis 
Dr. med. Werner Eck - Ulrich Pröls

Breite Str. 20
92421 Schwandorf

Unsere Sprechzeiten:

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Montag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 11:30 Uhr
 
Donnerstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 - 13:00 Uhr