Sonntag, 16. Dezember 2018
Oberbauch-Sonographie

Die Ultraschall-Untersuchung des Bauches ist ein bildgebendes Verfahren, bei dem alle nicht Luft enthaltenden Körperstrukturen mit Hilfe von Ultraschallwellen auf einem Monitor dargestellt werden können. Liegen Veränderungen vor, können bestimmte Erkrankungen erkannt werden und deren Verlauf kontrolliert werden.

  • Leber: Darstellung von Strukturveränderungen, Vergrößerungen oder Raumforderungen

  • Gallenblase und Gallenwege: Darstellung von Gallenblasen-oder Gallengangsteinen

  • Bauchspeicheldrüse: Darstellung von Strukturveränderungen, Raumforderungen und der Größe

  • Milz: Darstellung von Strukturveränderungen, Raumforderungen und der Größe

  • Nieren: Darstellung von Strukturveränderungen, von Cysten, Steinen und Raumforderungen

  • Harnblase: Darstellung der Größe, von Harnblasensteinen oder Tumoren

  • Prostata : Darstellung von Strukturveränderungen und der Größe

  • Lymphknoten: Darstellung von krankhaften Vergrößerungen


Was ist vor der Ultraschalluntersuchung zu beachten? 
Die Untersuchung sollte vorzugsweise nüchtern durchgeführt werden. Bitte essen Sie vorher nichts und auch am Abend vorher keine blähenden Speisen. 

Wie verläuft die Bauch-Ultraschalluntersuchung? 
Die Ultraschalluntersuchung wird im Liegen durchgeführt und ist in keinster Weise belastend. 


Ist die Ultraschalluntersuchung gefährlich? 
Die Ultraschalluntersuchung ist völlig strahlungsfrei und risikoarm und kann auch bei Schwangeren durchgeführt werden 

Wielange dauert eine Ultraschalluntersuchung? 
Je nach Fragestellung dauert eine Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane zwischen 5 und 10 Minuten.

Gemeinschaftspraxis 
Dr. med. Werner Eck - Ulrich Pröls

Breite Str. 20
92421 Schwandorf

Unsere Sprechzeiten:

Nach telefonischer Vereinbarung

 

Montag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Dienstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch
08:00 - 11:30 Uhr
 
Donnerstag
08:00 - 11:30 Uhr
14:00 - 17:00 Uhr
Freitag
07:30 - 13:00 Uhr